Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Zukunft - Büro für Zukunftsfragen

Sozialkapital im Berufsleben: Brückenschlag - Erfahrungen und Erkenntnisse aus der "anderen Welt" sammeln

Ein Top-Manager als Kurzzeitmitarbeiter in einer Sozialeinrichtung oder eine diplomierte Sozialarbeiterin als Praktikantin in einem Wirtschaftsunternehmen? Das ist die Idee von "Brückenschlag" - eine bessere Vernetzung der Bereiche Wirtschaft, Soziales und Verwaltung zu ermöglichen.

Das Vorarlberger Weiterbildungsprogramm "Brückenschlag" wurde 2002 vom Büro für Zukunftsfragen initiiert, umgesetzt wird es von Kairos – Wirkungsforschung & Entwicklung. Führungskräfte aus Wirtschaft, Sozialbereich und Verwaltung lernen dabei eine Woche lang eine andere Arbeitswelt kennen. Bisher haben rund 50 Personen einen Brückenschlag gewagt. Ziele von Brückenschlag sind eine bessere Vernetzung der Bereiche Wirtschaft, Soziales und Verwaltung sowie die Förderung von Sozialkapital im Land. Das Projekt hat sich als Exportschlager entwickelt: Nach den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark hat Anfang 2008 auch Kärnten das Weiterbildungsprogramm übernommen.

Teilnehmer aus der Landesverwaltung

Als erster Teilnehmer der Vorarlberger Landesverwaltung hat Personalchef Helgar Wurzer einen Brückenschlag gewagt. "Fünf Tage in der Therapiestation Carina konfrontierten mich mit den unterschiedlichsten, aber immer sehr schwierigen Lebensläufen von Menschen, die darum ringen, in ihrem Leben wieder Tritt zu fassen", berichtet er. "Ich habe manche Anregungen mitgenommen und Erkenntnisse gewonnen, die ich in meinen Arbeitsalltag gut integrieren kann."

In einem Pilotversuch wurden 2007 zwei Abteilungen der Landesverwaltung zu Einsatzstellen für Brückenschlag-Teilnehmer. Die Wohnbauförderung betreute einen Einsatz von Wolfgang Meier, Leiter der Caritas Wohnungslosenhilfe. Andreas Bartl, Leiter der Lebenshilfe Werkstätte Hörbranz, verbrachte drei Tage in der Personalabteilung des Landes. "Das Feedback von allen Beteiligten war sehr positiv", so Projektleiterin Eva Jochum.

Weitere Informationen zu Brückenschlag sind erhältlich bei Eva Jochum, Projektleiterin Brückenschlag, Kairos – Wirkungsforschung & Entwicklung, Anton Walser-Gasse 4, 6900 Bregenz, Tel. 05574 / 58445, Email: ej@kairos.or.at, Internet www.brueckenschlag.org.   

Infobox

Download:

Brueckenschlag_Broschuere (1.8 MB)

Die erforderlichen Programme zum Anzeigen und Abspielen finden Sie hier: Download Programme


Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang