Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Umwelt - Natur- und Umweltschutz

Naturschutzfonds

Der Naturschutzfonds als Sondervermögen des Landes weist für 2003 folgende Einnahmen und Ausgaben auf: Vermögensstand zum 1.1.2003: Euro 1.399.322,53

 

Die Tabelle zum Naturschutzfonds finden sie in der Fotoleiste links. Ein Klick auf das Bild vergrößert die Darstellung.
Das Land Vorarlberg bietet ein barrierefreies Internetsurfen an. Daher werden Tabellen nicht mehr im Text verwendet. 

   

     

Das Vermögen des Naturschutzfonds beträgt zum 31.12.2003 Euro 1.388.025,32.

Im Berichtsjahr 2003 wurden größere Beträge aufgewendet:

  • im Naturschutzgebiet Rheindelta für die Betreuung des Naturschutzgebietes durch den Naturschutzverein Rheindelta;
  • für den Kauf von Grundstücken im Naturschutzgebiet Rheindelta und im Landschaftsschutzgebiet Lauteracher Ried;
  • für die Revitalisierung von Fließgewässern im Bregenzerwald, Rheintal und Walgau;
  • für Fledermausschutz und –forschung;
  • für Streuobstkartierungen im Rheindelta und im Vorderland;
  • für die Kofinanzierung des EU-LIFE-Projektes "Bodenseevergissmeinnicht";
  • für naturkundliche Begutachtungen und Managementpläne in Natura 2000-Gebieten;
  • für die Weiterführung  der Projekte "Naturschutz in den Gemeinden" durch externe Berater;
  • für die weitere Umsetzung des  "Brachvogelmanagement" im nördlichen Rheintal;
  • für die Förderung der Vereinsarbeit der Landesgruppe Vorarlberg des Österreichischen Naturschutzbundes, des Alpenschutzvereins Vorarlberg und des Coleopterologischen Vereins, BirdLife Österreich, Landesgruppe Vorarlberg, für einen Beitrag für die CIPRA-Österreich und für das Klimabündnis, dem Vorarlberg vor zwei Jahren beigetreten ist;
  • für Entschädigungen für Nutzungseinschränkungen an Grundeigentümer in den Naturschutzgebieten Rheindelta (Rheinholz), Rohrach und Gadental sowie Biotoppflegeentschädigungen für die "Unter zwei ha-Betriebe" als Ergänzung zum landwirtschaftlichen Förderungsprogramm ÖPUL;
  • für die Mediation im Naturschutzgebiet und Natura 2000-Gebiet "Bangs-Matschels", die abgeschlossen wurde;
  • für Beiträge an Nachbargemeinden von Bodenabbauanlagen;
  • für die naturkundliche Grundlagenarbeit der Vorarlberger Naturschau;
  • für den Naturschutzrat, der zum zweiten Mal die "Wiesenmeisterschaft" veranstaltet hat;
  • für die Naturschutzanwaltschaft;
  • für Förderungen zur Wiederherstellung von Schindeldächern bei Alphütten, Maisäßen und Heubargen;
  • für den "Mitwelt- und Solarpreis", der zum zweiten Mal vergeben wurde (zwei Hauptpreise, drei Anerkennungspreise);
  • für die ÖPUL-Begutachtungen;
  • für eine Marktanalyse Umwelt- und Naturschutz;
  • für Untersuchungen im Rheindelta zur Kormoranproblematik und bezüglich Säugetiervorkommen.

Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang