Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Presse - Landespressestelle - Vorarlberg Magazin Nr. 111 / 2004

Landhaus-Telegramm

Landhaus-Telegramm

Mehr Sicherheit für Radler
Auf dem Bodensee-Radwanderweg in Höchst werden Fußgänger und Radler entlang des Alten Rheins noch auf einer gemeinsame Trasse geführt. Mit dem Bau eines bis zu 2,5 Meter breiten und fünf Kilometer langen Fußweges wird nun eine Verkehrsentflechtung und damit mehr Sicherheit und mehr Attraktivität angestrebt, berichtet Landesstatthalter Dieter Egger.

Ziel: Wieder arbeiten
Die Vorarlberger Landesregierung unterstützt im laufenden Jahr die Vereine Arbeitsinitiative Feldkirch (ABF) und Arbeitsinitiative Regio Bodensee (ARB) mit insgesamt 478.000 Euro, so Wirtschaftslandesrat Manfred Rein. Deren Ziel ist es, langzeitarbeitslose Personen auf den Wiedereinstieg in den heimischen Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Neuer Bezirksschulinspektor
Schullandesrat Siegi Stemer hat im Beisein von Bildungsministerin Elisabeth Gehrer den bisherigen Lehrerpersonalvertreter Wolfgang Rothmund mit der Stelle eines Bezirksschulinspektors für den Bezirk Bregenz betraut. Rothmund gilt als erfahrener Schulfachmann und profunder Kenner der Vorarlberger Schullandschaft.

Wichtiger Partner bei Bauvorhaben
Besonders im Bezug auf die Früherkennung von Hangbewegungen kommt dem Landesvermessungsamt Vorarlberg durch seine Messungen eine hohe Bedeutung zu. „Das ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Bevölkerung in rutschungsgefährdeten Gebieten wie beispielsweise in den Gemeinden Sibratsgfäll, Marul oder Brand“, betont Landesstatthalter Dieter Egger.

Land unterstützt heimische Viehbauern
Vorarlbergs viehhaltende Bauern, die auf Grund der Dürre im Sommer 2003 Ersatzfuttermittel zukaufen mussten, werden für diese Zusatzaufwendungen von der Republik Österreich und dem Land Vorarlberg entschädigt. Das berichtet Agrar-Landesrat Erich Schwärzler. Das Land Vorarlberg stellt für die 537 betroffenen Betriebe Beiträge in einer Gesamthöhe von 215.000 Euro zur Verfügung.

Das Landes-Internet wird immer beliebter
Die Internet-Seiten des andes Vorarlberg werden immer beliebter, wie die aktuellen Zugriffszahlen der drei Landesserver www.vorarlberg.at, www.vorarlberg.at/presse (Presseserver) und www.vorarlberg.at/LH (Landeshauptmann-Server) zeigen. Vor allem bei den Internet-Livestreams ist wachsendes Interesse festzustellen. Sie werden pro Termin von bis zu 1.500 Usern mitverfolgt.

Infobox

Kontakt:

  1. Amt der Landesregierung – Landespressestelle (Lageplan·Fahrplan)

    1. Mag Peter Marte, Telefon +43 (0) 5574 / 511 - 20130, E-Mail 

Download:

Landhaus-Telegramm (178 kB)

Die erforderlichen Programme zum Anzeigen und Abspielen finden Sie hier: Download Programme


Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang