Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Sport - Sport aktuelles

Sportjahr 2017 begeistert mit vielen bewegenden Momenten

Äußerst ereignis- und erfolgreich ist aus Vorarlberger Sicht das zurückliegende Sportjahr 2017 verlaufen. Alle Höhepunkte sind im neuen, druckfrisch vorliegenden Vorarlberger Sportjahrbuch 2017 enthalten, das am Montagabend (19. Februar) im Dornbirner Messequartier erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Barbara Schöbi-Fink nutzten die Gelegenheit, um den anwesenden Top-Athletinnen und Athleten zu gratulieren und ihnen namens des Landes Anerkennung und Dank auszusprechen.

Vorarlbergs Spitzensportlerinnen und Spitzensportler wären Vorbilder, "und zwar in vielerlei Hinsicht", führte die Landesrätin aus: "Sie zeigen, was sich mit den fünf in der Sportstrategie festgehaltenen Erfolgsvoraussetzungen Begeisterung, Wille, Gespür, Mut und Eigenverantwortung erreichen lässt und wie wichtig es ist, ein Ziel vor Augen zu haben. Sie zeigen aber auch, dass Niederlagen dazugehören, dass Wieder-Aufstehen und sich erneut nach vorne zu kämpfen mitunter mühsame und lange Wege sein können und dass auch immer ein wenig Glück zum großen Erfolg nötig ist". Insofern werde nicht jede bzw. jeder die Chance haben, bei Großveranstaltungen – wie aktuell bei den Olympischen Spielen – antreten zu können. Schöbi-Fink: "Aber wir alle können uns Ziele stecken, die wir entschlossen versuchen zu erreichen. Neben anderen Faktoren liegt genau darin für viele Menschen die besondere Faszination des Sports".

Sportliche Großevents von großer Bedeutung

Neben den großartigen Leistungen, die Vorarlbergs Sportlerinnen und Sportler im Vorjahr erbracht haben, hob der Landeshauptmann insbesondere auch die Bedeutung sportlicher Großevents im Land hervor. Speziell bei internationaler Beteiligung hätten solche Veranstaltungen einen großen Mehrwert und würden den Namen Vorarlbergs als Sporthochburg weit über die Landesgrenzen hinaustragen, betonte Wallner. Als positive Beispiele führte er die Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Dornbirn, das Hypo-Mehrkampfmeeting in Götzis, den Snowboardweltcup im Montafon, den Sparkasse-Dreiländermarathon und den Trans-Vorarlberg-Triathlon an. Alle Events rückten Vorarlberg 2017 ins Blickfeld einer interessierten internationalen Sportöffentlichkeit. Ein Highlight in 2018 sei der Start der Österreich-Rundfahrt in Feldkirch anlässlich der Feierlichkeiten rund um das 800-jährige Stadtjubiläum. Bei den Initiatoren sowie Helferinnen und Helfern, die diese Veranstaltungen ermöglichen, bedankten sich Wallner und Schöbi-Fink herzlich.

Vorarlberger Sportjahrbuch 2017

Im Vorjahr konnten Vorarlbergs Sportlerinnen und Sportler in Summe 31 Weltmeistertitel, 17-Vizeweltmeistertitel und 17 dritte Ränge bei Weltmeisterschaften bejubeln. Bei Europameisterschaften sind 38 Gold-, 41 Silber- und 37 Bronzemedaillen geholt worden. Diese und weitere Höhepunkte mehr sind im Rahmen des Vorarlberger Sportjahrbuchs auf 176 reich bebilderten Seiten ansprechend, professionell und übersichtlich aufbereitet. Zusammengestellt hat das Buch, das in seiner bereits 23. Auflage herausgegeben wird, wie schon in den letzten sieben Jahren Autorin Angelika Kaufmann-Pauger. Mitwirkende als Co-Autoren waren Thomas Bachmann und Edwin Rosenberger. Für die grafische Gestaltung zeigte sich erstmals Monika Bachmann verantwortlich.

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen!

Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang