Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Frauen und Gleichstellung

Hebammen

- die erfahrenen Begleiterinnen

Petra Fritsche - Leiterin des
Hebammengremiums Vorarlberg.
 
Der Beruf der Hebamme hat jahrtausendelange Tradition. Auch heute noch sind es die Hebammen, die Frauen während der Schwangerschaft, der Geburt Ihres Kindes und im Wochenbett begleiten. In Vorarlberg üben 83 Frauen diesen Beruf aus.
 
Die Arbeit einer Hebamme beginnt schon sehr früh in der Schwangerschaft. In der Zeit der Geburtsvorbereitung bieten sie den werdenden Eltern Beratungen in der Säuglingspflege, Atemtechniken, Gymnastik und vieles mehr an und erläutern ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Geburtsorte- und -arten. Die Frau kann wählen zwischen einer Hebamme mit Kassenvertrag und einer Wahlhebamme. Bei freiberuflichen Hebammen beträgt der Selbstbehalt 20 Prozent der anfallenden Kosten.
 
Die Hausgeburt
Birgit Kohler aus Mellau betreut als freiberufliche Hebamme hauptsächlich Frauen bei Hausgeburten. Die Vor- und Nachbetreuung von Mutter und Kind erhält hier einen besonderen Stellenwert. Mit einem Prozent ist die Zahl der Hausgeburten in Vorarlberg zwar verschwindend klein, Birgit Kohler weiß aber nur "von sehr schönen Erlebnissen in der gewohnten Umgebung" zu berichten. Voraussetzungen für eine Hausgeburt sind die Gesundheit der Frau und ein normaler Verlauf der Schwangerschaft. Auch bei Hausgeburten übernimmt die GKK die anfallenden Kosten.
 
Geburt im Krankenhaus
Die meisten Geburten finden in den Krankenhäusern statt. Die betreuende Hebamme kann man sich hier aber meistens nicht selbst aussuchen.
 
Ambulante Geburt
Ambulant entbinden heißt, dass die Frau und ihr Baby ein paar Stunden nach der Geburt vom Krankenhaus wieder nach Hause in die vertraute Umgebung zurückkehren. Die "persönliche" Hebamme besucht bereits in der Schwangerschaft die Frau zu Hause. Sie bespricht mit ihr die Vorbereitungen und kümmert sich auch danach – bis zu acht Wochen nach der Geburt – um das Wohl der Frau und ihres Babys.
 
Informationsbroschüre
"Hebamme – Begleiterin während
Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett"
Praktische Informationen und Adressen.
 
Zu beziehen über die Frauenärztin/den Frauenarzt, ein Krankenhaus oder bei der Leiterin der Landesgeschäftsstelle:
Petra Fritsche, Außerberg 150, 6700 Bürserberg
T 05552/33992
E vorarlberg@hebammen.at

Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang