Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Frauen und Gleichstellung

Girls´Day

Die Idee des Töchtertages stammt aus der USA und wird dort seit 1993 erfolgreich durchgeführt, um Mädchen bei ihrer Berufswahl ein breiteres Spektrum aufzeigen zu können. Ein erster Schritt ist es dabei, die Berufsfelder der "Väter" kennen zu lernen. Mittlerweile wurde diese Aktion auch in Deutschland, in der Schweiz und in einigen Bundesländern Österreichs aufgegriffen und adaptiert.
 
Der girls’ day, ein Zukunftstag für Mädchen, wird in Vorarlberg erstmals am 27. Juni 2002 aktiv in verschiedenen Betrieben gestartet und soll an einer Trendwende in der Berufsorientierung für Mädchen mitwirken.
Am girls’ day begleiten Mädchen ihre Eltern zur Arbeit, schnuppern in die Betriebe und sammeln erste Eindrücke in eher frauenuntypischen Berufen und erhalten dadurch Einblicke in unterschiedliche Arbeitswelten.
 
Der girls’ day will Mädchen Mut machen, eigene Wege jenseits der traditionellen Rollen zu gehen und in ihrer Berufsauswahl weitere Ziele zu stecken.
 
Wir sprechen dabei landesweit Mädchen der 5.–8. Schulstufe sowie ihre Eltern und Betriebe an mitzumachen.
 
PartnerInnen bei diesem Projekt sind:

  • Jugendreferat und Abteilung für allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten der Vorarlberger Landesregierung
  • BIFO Berufs- und Bildungsinformation Vorarlberg
  • Industriellenvereinigung Vorarlberg
  • Wirtschaftskammer Vorarlberg
  • Arbeiterkammer – Abteilung Lehrlingswesen
  • Landesschulrat Vorarlberg
     

Im Rahmen des weltweiten Aktionstages, der jährlich am 25. April stattfindet, werden wir in einem Teilnehmerbetrieb eine Pressekonferenz durchführen. Für die nächsten Jahre ist geplant, die Aktion bundesweit zu koordinieren.
 
Nähere Infos unter:
Frauenreferat der Vlbg. Landesregierung, Landhaus Bregenz,
T 05574/511-24136 oder E manuela.steger@vorarlberg.at
 
"Der Girls’ Day ist eine gute Möglichkeit für Mädchen, erste Eindrücke ua auch in Technikbetriebe zu erhalten und praktische Erfahrungen zu sammeln. Leider entscheiden sich immer noch sehr wenige Mädchen für einen technischen Beruf. Diesen Tag sehe ich als Chance, Mädchen zu motivieren und zu ermutigen, sich für einen zukunftsorientierten Beruf zu entscheiden."
 
Landesrätin Dr Greti Schmid 

Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang