Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Bildung - Wissenschaft

Initiative Erwachsenenbildung


Initiative Erwachsenenbildung steht für die seit 2012 bestehende Länder-Bund-Initiative zur Förderung grundlegender Bildungsabschlüsse für Erwachsene. Ihre erste Programmperiode erstreckte sich von 01.01.2012 bis 31.12.2014, die zweite Programmperiode ist von 01.01.2015 bis 31.12.2017 abgesichert. Ihr Ziel ist es, in Österreich lebenden Jugendlichen und Erwachsenen auch nach Beendigung der schulischen Ausbildungsphase den Erwerb grundlegender Kompetenzen und Bildungsabschlüsse unentgeltlich zu ermöglichen.

Die Initiative Erwachsenenbildung fördert folgende Programmbereiche: 

Die Initiative Erwachsenenbildung stellt Fördermittel zur Realisierung entsprechender Bildungsangebote zur Verfügung. Darüber hinaus gewährleistet sie durch die Schaffung von österreichweit gültigen qualitativen Rahmenrichtlinien einen hohen Qualitätsstandard für diese Programmbereiche.


Die Lernenden profitieren durch: 

  • Kostenfreie Bildungsangebote
  • Qualitativ hochwertige, erwachsenengerechte, lebensphasenadäquate und bedürfnisorientierte Angebote von professionellen Bildungsträgern

 
Bildungsträger profitieren durch: 

  • Sicherung grundlegender Angebotsbereiche 
  • Qualitative Rahmenrichtlinien mit erheblichem Gestaltungsspielraum 
    für die Konzipierung zielgruppenspezifischer Bildungsangebote
  • Gleiche Rahmenbedingungen in allen Bundesländern


ESF-Förderung Basisbildung

Für die zweite Programmperiode der Initiative Erwachsenenbildung ist es gelungen, das Budget für den Programmbereich Basisbildung mit Hilfe von Mitteln des Europäischen Sozialfonds zu verdoppeln. 


Die Förderabwicklung im Programmbereich Basisbildung wird von 01.01.2015 bis 30.06.2015 wie bisher ausschließlich durch Länder und Bund erfolgen, ab 01.07.2015 wird auf die ESF-Kofinanzierung umgestellt.


Die Aufforderung ("Call") zur Beteiligung am ESF-kofinanzierten Programm wird durch das Bundesministerium für Bildung und Frauen erfolgen.


Interessierten Bildungsträgern wird empfohlen, den Newsletter von http://erwachsenenbildung.at/ zu abonnieren, in dem die relevanten Informationen veröffentlicht werden.



Geschäftsstelle Initiative Erwachsenenbildung:

Mag. Maria Groß
Leiterin der Geschäftsstelle
KulturKontakt Austria
Universitätsstraße 5, 1010 Wien
Telefon (01) 523 8765-614
Fax (01) 523 8765-20
e-mail


Die Vergabe von Förderungen erfolgt auf Grundlage der

a. Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über die Förderung von Lehrgängen für Erwachsene im Bereich Basisbildung/Grundkompetenzen sowie von Lehrgängen zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses
b. Richtlinie der Vorarlberger Landesregierung zur Förderung von Weiterbildung
c. Allgemeinen Förderungsrichtlinie der Vorarlberger Landesregierung (AFRL) 

Kontakt für Maßnahmen im Bereich Basisbildung/Grundkompetenzen
Kontakt für Maßnahmen im Bereich Pflichtschulabschluss
Vor Planung und Akkreditierung von Bildungsmaßnahmen ist eine direkte Kontaktaufnahme unbedingt erforderlich!

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Frauen

Infobox

Kontakt:

  1. Amt der Landesregierung – Wissenschaft und Weiterbildung (Lageplan·Fahrplan)

    1. Yvonne Gstöhl, MSc, Telefon +43 5574 511 22214, E-Mail 


Topnavigation

  1. Landesverwaltung
  2. Bezirkshauptmannschaften
  3. Gemeinden
  4. Tourismus

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Seitenindex
  3. Impressum
  4. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang