Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Das Land Vorarlberg im Internet

Suche

Suchbereich

Sie sind hier:

Landtag · Archiv · Übersicht 2006 · Juni 2006

Archiv

03.06.2006 Landtagsvizepräsidentin Mennel bei Kirchenkonzert in St. Laurentius in Bludenz

Als vor einigen Monaten von  Remigio Furlan, Obmann der Kirchenchöre Torcegno-Carzano/Valsugana der Vorschlag kam, gemeinsam in Erinnerung an die in Vorarlberg verstorbenen Trentiner Zuwanderer ein Gedächniskonzert zu veranstalten, stieß man beim Kirchenchor Bludenz sofort auf begeisterte Zustimmung.  Organisatorisch war es eine große Herausforderung, die Obfrau Veronika Bolter mit ihren Mitarbeitern hervorragend bewältigte.

Das Festkonzert am Samstag 4. Juni in der Laurentiuskirche eröffnete der Bludenzer Kirchenchor unter Leitung von Hermann Bitschnau  mit „Laudate omnes gentes“, es folgten „Tantum ergo“, „Herr, deine Güte reicht soweit“ und fand mit „Bleib bei uns, Herr“ einen festlichen Ausklang. Prof. Erwin Costa aus der Valsugana begeisterte anschließend mit der Orgelsonate von Bach die zahlreichen Besucher des Konzertes. Unter der Leitung von Prof. Maurizio  Postai vereinten sich die Chöre von Torcegno und Carzano zu einem über einhundert Personen  starken Klangkörper mit einem anspruchvollen Programm von „Höre Israel“ bis zu „Jubilate Deo“ von W.A. Mozart. Die Begeisterung der Zuhörer war so groß, dass frenetischer Beifall nach jedem Stück die Bitte des Moderators Werner Pecoraro nach einem einzigen Schlussapplaus unbeachtet blieb. Den musikalischen Abschluss nach den Gruß- und Dankesworten von Pfarrer Mag. Peter Haas gaben gemeinsam der Kirchenchor Bludenz mit den Gastchören mit „ Ave verum“ von W.A. Mozart.

Begeistert waren die zahlreichen Gäste des Konzertes, unter diesen eine erwähnenswerte Anzahl prominenter Politiker wie Bürgermeister Mandy Katzenmaier,  Frau LT-Vizepräsidentin Dr. Bernadette Mennel, der Trentiner Landtagspräsident dott. Dario Pallaoro, der Vize-Regionalpräsident der Region Trentino-Südtirol dott. Mario Magnani, Landesrat Sergio Muraro, der Bürgermeister Piero Tavernar aus Carzano, die Bürgermeisterin Paolina Furlan aus Torcegno und Vizebürgermeister Peter Ritter aus Bludenz. Anschließend luden die Trentiner Gäste alle in den Bludenzer Stadtsaal zur kostenlosen Wein, Käse und Pastaverköstigung ein, die hervorragenden „Penne“ wurden von den mitgereisten Köchen zubereitet. In zahlreichen Dankesreden und Geschenkübergaben manifestierte sich die tiefe Freundschaft und Verbundenheit mit den Gästen aus dem Trentino – wobei immer wieder die geschichtlichen Verbindungen erwähnt wurden.Den Pfingstgottesdienst am folgenden Sonntag feierte Pfarrer Mag. Peter Haas gemeinsam mit seinem Kollegen Don Franco Torresani aus Torcegno,  genannt „ il parroco volante – der fliegende Pfarrer“ weil er zahlreiche Welt- und Europameisterschaften im Berglauf gewonnen hat und außerdem Rekordhalter beim Muttersberglauf Bludenz war. Die Messgestaltung in italienischer und deutscher Sprache als Zeichen der Verbundenheit beider Länder mit musikalischer Umrahmung durch die Gastchöre hinterließ unbeschreibliche Eindrücke.

Anschließend gedachten Pfarrer Peter Haas und Don Franco Torresani am Bludenzer Friedhof der verstorbenen Trentiner Zuwanderer, die Feier endete mit dem gemeinsamen Lied „ Signore delle cime – der Herr der Berge“.

Topnavigation

  1. Termine/Tagesordnungen
  2. Recherche
  3. Parlamentarische Materialien

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Archiv
  3. Seitenindex
  4. Impressum
  5. English pages
© Land Vorarlberg
Seitenanfang